05. April 2020
Heute wandelten wir mal ein wenig auf den Spuren meiner Kindheit. Aufgewachsen am Niederrhein erkundeten wir damals ab und zu auf längeren Radtouren auch die Gegend bis nach Neukirchen-Vluyn, feierten Geburtstage am Samannshof oder wanderten mit unseren Eltern am Oermter Berg und besuchten die Tiere im dortigen Wildgehege. Neugierig, was ich wohl noch wiedererkennen würde, ging es also heute in diese Gegend. In Neukirchen-Vluyn parkten wir den Wagen und drehten eine große Runde Richtung...

28. März 2020
Nun haben wir schon eine Woche "Kontaktsperre" aufgrund des Corona-Virus, und wie an so vieles, so gewöhnt man sich auch daran. Letzte Woche noch fühlte sich der Spaziergang entlang des Angerbaches bei Ratingen ein wenig seltsam an, fast so, als ob man etwas Unerlaubtes tat, heute war das schon gar nicht mehr so. Allerdings hatten wir heute auch großes Glück insofern, als dass deutlich weniger Menschen an unserem Wanderziel unterwegs waren als noch am letzten Sonntag. Nach dem Erlebnis mit...

22. März 2020
Vor wenigen Wochen noch waren wir auf La Palma, konnten sorglos wandern und die Natur dort genießen, das Coronavirus war (noch) weit weg. Nun hat sich alles geändert, wir sind wieder zurück zuhause, und das Leben läuft einen komplett anderen Gang, als man das bisher gewohnt war. Nicht nur hier übrigens, sondern mittlerweile auch auf La Palma. Wie ich gehört habe, kann man sich auch dort offensichtlich nicht mehr so frei bewegen wie wir noch vor ein paar Wochen, da hatten wir gerade...

03. März 2020
An den drei letzten Tagen auf der Insel sollten wir noch einmal die Höhepunkte der landschaftlichen Vielfalt hier erleben. Zunächst ging es am Samstag zum Roque de los Muchachos auf den höchsten Punkt, mehr als 2400 m über dem Meeresspiegel und keine 15 km Luftlinie von der Küste entfernt. Wir unternahmen eine tolle Wanderung entlang des Kraterrandes mit Blick auf atemberaubende Landschaften. Immer wieder faszinierend auch, welche vielfältige Farben Gesteinsformationen so annehmen...

28. Februar 2020
Nachdem am Vortag (leider) schon Halbzeit des Urlaubs war, ließen wir es heute zur Abwechslung mal ruhiger angehen und legten eine Wanderpause ein. Unser erstes Ziel war der Parkplatz Cumbrecita am Rand der Caldera, von dem aus man einen kleinen Spaziergang zu Aussichtspunkten mit tollen Blicken in den Talkessel machen konnte. Wir waren sehr früh vor Ort und hatten daher die Aussichtspunkte ganz für uns alleine, was wunderschön war. Danach fuhren wir zum Hafen von Tazacorte, um dort die...

25. Februar 2020
Weiter gingen unsere Erkundungen auf La Palma, wobei wir uns auch in den nächsten Tagen erst einmal im Nordwesten der Insel orientierten. Der Samstag führte uns nach La Zarza, einer der Orte auf der Insel, an dem die meisten prähistorischen Felsinschriften, auch Petroglyphen genannt, gefunden wurden. Den Besuch des hiesigen Informationszentrums verbanden wir mit einer Wanderung hinab zur Nordküste, durch einen verwunschenen Lorbeerwald und mit tollen Weitblicken. Die Nordküste ist bekannt...

21. Februar 2020
Der erste Urlaub im neuen Jahr 2020 führte uns weg vom warmen und "unwinterlichen" Winter Westdeutschlands Richtung Süden auf die Kanarischen Inseln. Allerdings war auch hier das Wetter in den zurückliegenden Monaten offensichtlich nicht so, wie es eigentlich hätte sein sollen, sondern vielmehr deutlich zu trocken. Einerseits kam uns das natürlich zupass, denn Wandern macht bei Sonne natürlich mehr Spaß als bei Regen. Für die Pflanzenwelt auf La Palma sieht das natürlich ganz anders...

05. Februar 2020
Das "Parkleuchten" im Essener Grugapark gibt es seit nunmehr 11 Jahren. Und obwohl ich schon länger in der Stadt lebe, habe ich es bisher noch nie geschafft, mir dieses Spektakel auch einmal anzusehen. Dieses Jahr aber war es nun soweit. Und ich muss sagen, es hat sich durchaus gelohnt, war recht kurzweilig. Verteilt über nahezu die gesamte Fläche des Parks finden sich hübsch anzuschauende oder auch originelle Lichtinstallationen, außerdem sind auch noch zahlreiche der hier wachsenden...

26. Januar 2020
Im letzten Jahr sind wir auf unserer Radtour entlang der 100-Schlösser-Route durchs Münsterland auch hier vorbeigekommen. Heute nun stand eine Wanderung zu Fuß durch die Wälder um Schloss Lembeck auf dem Plan. Zwar ist die Gegend recht flach und die Wälder sind meist von schnurgeraden Forstwegen durchzogen, was nicht besonders abwechslungsreich ist, dennoch hatte auch die heutige Tour wieder einige Reize. Da wir recht früh starteten, lag in den Vormittagsstunden noch Nebel an manchen...

19. Januar 2020
Eigentlich wollten wir heute zum Kaffeetrinken im Sauerland sein und vorher dort noch eine kleine Runde drehen. Da allerdings leider laut Wetterbericht im Sauerland die Regenwahrscheinlichkeit ziemlich hoch war, wurde die Runde vor dem Kaffee etwas gen Westen verschoben, wo es trockener sein sollte. Die Wahl fiel auf das Weitmarer Holz im Bochumer Süden. Das scheint so eine Art Hauswald der Bochumer zu sein, jedenfalls war hier jede Menge los, vor allem Hundehalter schien der Wald magisch...

Mehr anzeigen