Der Berg ruft!

Immer wieder interessant und spektakulär sind die jährlichen Ausstellungen im Gasometer Oberhausen. Die aktuelle mit dem Titel "Der Berg ruft!" befasst sich mit den höchsten Bergen der Welt und den bedeutendsten, sei es aus spiritueller, sei es aus naturwissenschaftlicher Sicht oder einfach wegen ihrer Schönheit. Darüber hinaus wird auch einiges über die Geschichte des Alpinismus und den Wunsch des Menschen erzählt, diese Berge zu bezwingen. Gezeigt werden, wie üblich, großformatige Fotos mit interessanten, erläuternden Texten auf den 2 Ebenen des Gasometers und über der 3. Ebene im über 100 Meter hohen, freien Raum des Gasometers eine einmalige Installation. Diesmal handelt es sich um ein orginalgetreues Modell des Matterhorns, das kopfüber von der Decke hängt und auf das Höhenlinien, Besteigungsrouten und der Tag- und Nacht-Wechsel am Berg eindrucksvoll projiziert werden. Wenn man das Ganze in dem riesigen Spiegel auf dem Boden der 3. Ebene ansieht, sieht es aus, als schaue man aus einem Flugzeug auf den Berg. Ein wie immer sehenswerter Besuch, bei dem wir problemlos über 3 Stunden hier verbrachten. Es wurde auch höchste Zeit, denn in einer Woche endet die Ausstellung, der Gasometer soll dann ein Jahr lang für Renovierungszwecke geschlossen werden. Viele andere Besucher dachten wohl dasselbe, denn als wir die Ausstellung verließen, hatte sich bei dem heutigen Regen (ideales Museumswetter!) mittlerweile eine lange Schlange gebildet. Da waren wir gerade noch rechtzeitig vor Ort!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0