4 Tage per Rad durchs Münsterland

Himmelfahrt 2019 war es mal wieder so weit - eine weitere Etappe des Projektes "100-Schlösser-Radtour" stand an. Diesmal sollte die schon vor längerem begonnene Westrunde komplettiert werden, es ging von Borken zunächst nach Norden bis Ahaus und dann Richtung Süden zurück über Coesfeld bis Haltern-Sythen. Das machte bei 4 Tagen gemütliche Tagesetappen von jeweils etwas über 60 km.  Am Donnerstag war der Himmel noch bedeckt, aber es wurde von Tag zu Tag schöner und wärmer.  Die Fahrten auf den kaum befahrenen und fast durchweg asphaltierten Feldwegen waren ein Genuss, die ebene Landschaft ersparte einem mühsame Anstiege, die gab es lediglich auf dem Abschnitt durch die Baumberge hinter Coesfeld. In der Regel waren die meisten Schlösser nur von außen zu bestaunen, aber dank des abwechslungsreichen Mixes aus Landschaft, Architektur und "sportlicher Aktivität" war es dennoch ein schönes, interessantes und erholsames, langes Wochenende. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0