Weinberge und rote Felsen

Am fünften Tag des Urlaubs verließen wir nun endgültig Kapstadt, unser Weg führte uns langsam nach Norden. Als erstes legten wir zwei Nächte in Franschhoek in der größten Weinanbau-Region Südafrikas ein, natürlich verbunden mit einer Weinprobe. Danach ging es noch weiter gen Norden in zunehmend trockenere Gebiete. Das Cederberg Naturreservat ist bekannt für seine fantastischen und bizarren Felsformationen mit zum Teil fantasievollen Namen wie Malteserkreuz, Lots Weib oder ähnlichen. Diese Landschaft erforschten wir auf einigen mittleren und kleineren Wanderungen. Das Thermometer zeigte gerade in den Cederbergen wieder nahezu 30° an, für uns Mitteleuropäer doch eher ungewöhnlich hohe Temperaturen, die uns ob der Anstrengung arg ins Schwitzen brachten. Durch die fantastische Landschaft wurden wir aber stets entlohnt!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0