Nazca.Im Zeichen der Götter

In der Bundeskunsthalle Bonn gibt es derzeit eine Ausstellung über die Nazca-Kultur in Peru zu sehen. Da mich solche kunst- und kulturhistorischen Ausstellungen schon immer interessierten und diese in Bonn stets gut und abwechslungsreich präsentiert werden, ging es heute also an den Rhein. Bekannt ist die Nazca-Kultur vor allem durch ihre Geoglyphen, riesige Fels-"Zeichnungen" mit geometrischen Mustern oder Figuren, die man aus der Luft betrachtet am besten erkennen kann und die deshalb schon den Anlass zu wildesten Spekulationen möglicher, außerirdischer Herkunft gaben. In der Bonner Ausstellung gibt es neben interessanten Informationen zu diesen Geoglyphen vor allem aber auch viele sehr schöne und gut erhaltene Keramikgegenstände zu bewundern, außerdem ebenfalls noch erstaunlich farbfrische, hunderte von Jahren alte Stoffe, z.T. aus Grabstätten, in denen man die Toten in diesen Tüchern bestattet hatte. Der Besuch in Bonn lohnte sich auf alle Fälle!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0